Am 23. März 2018 waren Musiker eines weltberühmten philharmonischen Orchesters aus Wien zu Gast in Leipzig. Nach ihrem Konzert im Gewandhaus unter der Leitung von Daniel Barenboim betraten sie in der Moritzbastei neues Territorium! Gemeinsam mit Musikerkollegen des Gewandhausorchesters tauchten sie in das urbane Nachtleben Leipzigs ein, um in einer Aftershowsession mit Licht- und visual-art-Künstlern künstlerisch zu interagieren. Die Medienkünstler Charlotte Eifler und Martin Liebkos performten live ihre video mapping installation zu Ravel und Beethoven. Dadurch ergaben sich optisch und atmosphärisch neue Sinnzusammenhänge. Das aufgeschlossene Publikum in der ausverkauften Moritzbastei genoss die Atmosphäre und ließ sich auf das Experiment ein. Zum Abschluss gab es langen Applaus für ein außergewöhnliches Konzerterlebnis. Ravel, Introduction et Allegro pour Harpe, Flûte, Clarinette et Quatuor Beethoven, Septett Es-Dur, Op. 20